Mir gehen die Worte verloren.

Ich will schreiben, und starre nur immerzu minutenlang auf den weißen Bildschirm. Ich finde keine Worte. Ich habe keine Worte, um auszudrücken, wie es gerade in mir aussieht. Denn ich weiß es selbst nicht so genau. Ich habe ein wenig das Gefühl, mein Innenleben in letzter Zeit etwas vernachlässigt zu haben. Ich lausche nicht mehr … Weiterlesen Mir gehen die Worte verloren.

Gefangen im Alltag

Die Zeit vergeht so schnell. Und zum Schreiben komme ich leider auch gar nicht mehr - nicht nur, weil wir immer noch kein WLAN haben (nein, kein Scherz, aber man gewöhnt sich tatsächlich dran), sondern auch weil die Tage bei mir im Moment immer so schnell vergehen. Die Tage und Wochen, und überhaupt. Schwupp, ist … Weiterlesen Gefangen im Alltag

Heimat

Was ich die ganze Heimfahrt über mit mir in der Reisetasche herum trage: das Gefühl, auf der Durchreise zu sein. Orientierungslosigkeit. Ich fahre heim und weiß nicht, in welcher Richtung dieses Heim gerade liegt. Ich fühle mich gerade nirgendwo so richtig Zuhause. Home is where the wifi connects automatically, aber an dem Ort, an dem … Weiterlesen Heimat

Hund mit Anhang

Den Hundebesitzer hab ich mal auf einer ganz anderen Plattform kennengelernt. Vor meinem Umzug hatte ich mir nämlich extra noch "Spotted" heruntergeladen, weil ich diese App fälschlicherweise für etwas anderes hielt. Ich dachte, die wäre dafür gut, in einer neuen Stadt neue Bekanntschaften zu knüpfen. Sie hat sich dann aber doch relativ schnell als gewöhnliche … Weiterlesen Hund mit Anhang

Völlige Reizüberflutung

Ich hab das Gefühl, heute ist so unglaublich viel passiert, dass ich gar nicht alles hier festhalten kann. So einen aufregenden, verrückten Tag hatte ich ja ewig nicht. Heute stand nämlich der große WG-Besichtigungsmarathon an. Denn nachdem mir der blöde Katzen-Peter abgesagt hat und nach einem kurzen Nervenzusammenbruch vorab und an meinem Geburtstag, hatte ich … Weiterlesen Völlige Reizüberflutung